Das Geburtstagsportal mit
Tipps und Infos rund um den Geburtstag



Kinderspiele für drinnen

Wenn Sie in Ihrer Wohnung feiern, können kleine Kinder nicht so toben und rennen,
wie sie es gerne möchten. Deshalb sollten Sie verschiedene Bewegungsspiele parat haben.
Auf jeden Fall sollten Sie flexibel sein. Wenn die Kinder etwas anderes spielen, als von
Ihnen mühsam vorbereitet, lassen Sie es dabei. Wichtig ist, dass die Kinder Spaß haben.

Hier einige wenige Klassiker zur Einstimmung:

Alle Vögel fliegen hoch: Alle Kinder sitzen am Tisch und trommeln mit Fingerspitzen
auf den Tisch. Der Spielleiter ruft dann plötzlich "Alle Vögel fliegen hoch" oder ein anderes Tier.
Wenn das benannte Tier wirklich fliegen kann (Vögel, Bienen, Schmetterlinge, Störche, Eulen,
Adler, usw.) müssen die Kinder die Arme hochheben.
Wenn das benannte Tier nicht fliegen kann (Hunde, Katzen, Mäuse, usw.) müssen die Kinder
weitertrommeln. Wer dennoch die Arme hebt, muss bekommt einen Punkt. Wer die wenigsten
Punkte hat, gewinnt.

Topf schlagen: Benötigt werden ein Kopftopf, ein Kochlöffel und eine Augenbinde. Ein Kind
bekommt außerhalb des Spielzimmers die Augenbinde angelegt und muss dann auf dem
Boden krabbelnd mit dem Kochlöffel in der Hand den Fußboden abklopfen, bis es den Topf
gefunden hat. Dieser wurde zuvor im Zimmer mit der Öffnung nach unten irgendwo im Zimmer
auf den Boden gestellt und ein kleines Geschenk oder eine Süßigkeit darunter versteckt.
Die anderen Gäste können dem Kind helfen, in dem sie  "Heiß" oder "Kalt" rufen.

Schokolade essen: Benötigt werden eine in Papier eingewickelte Tafel Schokolade, ein
Mütze, ein Schal und ein paar dicke Handschuhe sowie ein Spielwürfel. Nun wird reihum
gewürfelt. Wer zuerst eine 6 würfelt, zieht sich ganz schnell Schal, Mütze und Handschuhe
an und versucht nun die Tafel Schokolade zu öffnen und zu essen, bevor ein anderes Kind
eine 6 würfelt. Dann müssen die Sachen schnell ausgezogen und weitergereicht werden.

Armer schwarzer Kater: Die Kinder sitzen im Kreis. Ein Kind wird der "Kater", alle anderen
Kinder sind Mitspieler. Der "Kater" krabbelt auf allen vieren im Kreis herum, sucht sich eine
Person aus und fängt an zu miauen. Diese Person muss den "Kater" dann streicheln und
sagen: "Armer schwarzer Kater!" Der "Kater" muss nun versuchen, den Mitspieler durch
lautes miauen, fauchen, Grimassen schneiden usw. (aber nicht durch Berühren) zum Lachen
zu bringen. Gelingt ihm dies, ist der Mitspieler der neue Kater. Wenn nicht, kann er sich
ein anderes Opfer suchen.

Lebensmittel erschmecken: Ein Kind bekommt die Augen verbunden, bekommt dann ein
Stück Lebensmittel in den Mund gesteckt (Cornflakes, Brot, Obst, Gemüse, Nüsse, Süßes,
Gummibärchen, Praline, Kekse, Lakritz, Ketchup, Majo usw.) und muss erkennen, was es ist.

Geräusche erkennen: Ein Kind bekommt die Augen verbunden und muss nun Geräusche
erkennen: Zähne putzen, Mikadostäbchen fallen lassen, Karten mischen, Nuss knacken,
Papier zerreißen, Bleistift spitzen, Flasche ausgießen, Glas füllen, Reißverschluss, ...

Düfte erriechen: Mit verbundenen Augen Düfte erkennen: Käse, Seife, Parfüm, Obst,
Gemüse, Wurst, Lakritz, Ketchup, Majo Reinigungsmittel, Nüsse, Kaffe, Kakao, Tee, usw.

Streichhölzer stapeln: Benötigt werden eine leere Flasche und der Inhalt mehrerer
Streichholzschachteln. (Die Streichholzschachtel sicherheitshalber weglegen). Die Kinder
sollen nun reihum jeweils ein Streichholz auf dem Flaschenhals stapeln. Derjenige, bei
dem der Turm zusammenfällt, hat verloren.

Bonbon werfen: Die Kinder versuchen, Bonbons in einen 2-3 Meter entfernten Eimer
zu werfen. Wer getroffen hat, darf auch die daneben liegenden Bonbons einsammeln.


Viele weitere Kinderspiele finden Sie hier:www.kindergeburtstag-spiele.de
www.gruppenspiele-hits.de
www.spieledatenbank.de
www.spielekiste.de






Seite empfehlen Kontakt Impressum Datenschutz Link-Tips Montag, den 21.08.2017