Das Geburtstagsportal mit
Tipps und Infos rund um den Geburtstag



Allgemeine Überlegungen zum Kindergeburtstag

Die erste Frage wird sicherlich sein, wie viele und welche Freunde Ihr Kind einlädt.
Es gilt die Faustregel: Ein Besucher pro Lebensjahr. Daran kann man sich erst mal
orientieren. Aber wenn die Kinder sich schon gut kennen, kann man davon natürlich
abweichen.

Auch die weitere Planung sollte gemeinsam mit dem Kind stattfinden. Es kennt die Freunde
am besten, weiss welche Spiele gerade angesagt sind und was die Freunde gerne essen.
Wer mit wem kann und wer nicht. Sie sollten also gemeinsam mit dem Kind eine Gästeliste
anlegen, die sich im Laufe der folgenden Tage natürlich ändern wird und deshalb schon
einige Wochen vorher damit beginnen.

Als nächstes ist zu klären, wo gefeiert werden soll. In der eigenen Wohnung, im Garten,
im Schwimmbad, auf einem Spielplatz, im Tierpark bzw. Zoo, in einer Indoor-Spielhalle oder
in einem Erlebnispark. Das hängt sicherlich auch von der Jahreszeit und vom Wetter ab.

Wann soll gefeiert werden? Kleinere Kinder wollen natürlich am gleichen Tag feiern und
nicht erst bis zum nächsten Wochenende warten müssen. Größere laden sich gerne Freunde
zum Wochenende ein, damit diese übernachten dürfen und am nächsten Tag ausschlafen
können.

Ganz wichtig: Im Trubel der Kinderparty kann es immer zu kleineren Wehwehchen oder
auch mal zu einer Verletzung kommen. D.h. Sie müssen ggf. ein Kind nach Hause fahren
oder gar zum nächsten Arzt. Wenn die anderen Kinder dann ohne Aufsicht bleiben, handeln
Sie sich Probleme ein.
Bedenken Sie: Sie tragen die Verantwortung für die Gäste! Klären Sie also im Vorfeld
auch ab, ob Sie Hilfe von weiteren Erwachsenen finden (Freundin, Elternteil), die Ihnen bei
der Aufsicht helfen können.


Seite empfehlen Kontakt Impressum Datenschutz Link-Tips Samstag, den 16.12.2017