Das Geburtstagsportal mit
Tipps und Infos rund um den Geburtstag



Mandarinen-Schmand-Torte

Zutaten
Boden:
150g Mehl
1 TL Backpulver
75g Margarine
75g Zucker
1 Ei

Füllung:
1/2 l Milch
2 P. Vanillepuddingpulver
200g Zucker
1 Prise Salz
1 Beutel Zitronenschale
3 Becher Schmand (à 200g)
3 kleine Dosen Mandarinen
1 P. roter Tortenguss
1/2 P. Mandelplättchen

Zubereitung
Zuerst aus der Milch, dem Puddingpulver und dem Zucker nach Anweisung einen
Vanillepudding kochen. Abkühlen lassen, dabei am besten mit Frischhaltefolie abdecken,
damit keine Haut entsteht.
Den Backofen auf 175° vorheizen und die Mandarinen zum Abtropfen in ein Sieb geben.
Den Mandarinensaft auffangen.
Während der Pudding abkühlt, den Mürbeteig zubereiten:
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer verkneten (Knethaken!).
Den Teig zu einer Kugel formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen.
Den Mürbeteigboden in eine gefettete Springform mit 26 cm Durchmesser legen,
mit einem Teil des Teiges (er soll etwas größer ausgerollt sein als der Durchmesser der Form)
die Springformwände etwas "auskleiden". Der Teig soll die Wände knapp halbhoch bedecken.
Nun den abgekühlten Pudding mit der Zitronenschale und den 3 Bechern Schmand verrühren.
Diese Crème in die Form auf den rohen Mürbeteig füllen. Darüber die abgetropften Mandarinen verteilen.
Den Kuchen für 60-70 min. in den Backofen stellen. Anschließend auskühlen lassen.
Wenn Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen, ist die Crème noch etwas "wackelig",
d.h. sie ist in diesem Zustand noch nicht fest.
Nach dem Abkühlen den Kuchen über Nacht in der Springform in den Kühlschrank stellen.
Danach in einer Pfanne ohne Fett die Mandeln anrösten.
Dabei aufpassen, gegen Schluß der Röstzeit brennen sie sehr schnell an.
Sie sollten sie sofort zum Abkühlen auf einen Teller geben.
Nun aus dem Tortenguß und dem Mandarinensaft nach Anweisung den Tortenguß kochen.
Sofort auf dem Kuchen verteilen. Noch während der Tortenguß flüssig ist,
am Rand entlang die gerösteten Mandelplättchen aufhäufeln.
Etwas warten, damit der Guß fest werden kann. Dann erst den Springformrand lösen.
Zurück zur Rezepte-Auswahl


Seite empfehlen Kontakt Impressum Datenschutz Link-Tips Mittwoch, den 20.09.2017